Kategorie-Archiv: Weide

Rumpelhaldenfest 2019

Am Sonntag 15. September findet unser 7. Rumpelhaldenfest statt!
Ab 14 Uhr gibt es: Apéro aus Rumpelhaldenkräutern sowie Obst & Gemüse aus der Nachbarschaft, liebevoll hergestellte Rumpelhaldenprodukte wie Sirup, Konfi, Rahmtäfeli und mehr. Ebenso gibt es offeriertes Hirnibräu Bier und Rumpelhaldenrundgänge. Leider gibt es dieses Jahr keinen Rumpelhaldenhonig.
15 Uhr: Seedbombs kneten, Kaninchenunterschlupf-Basteln, Bilder-für-den-Zaun malen, Apfelmostpressen, „Schlag-die-Baumnuss“-Spiel
16 Uhr: Hindernisparcours für Kinder
16:50 Uhr: Schaffellversteigerung
17 Uhr: Kaninchennamenbingospiel

Die Schafe kommen am Sonntag, 7.4.


Genau am gleichen Datum wie schon letztes Jahr kommen unsere drei Auen, Rosa, Bonita und Delana, morgen zwischen 14 und 15 Uhr zurück auf die Rumpelhalde!

Nun sind wir tatsächlich schon im 7. Jahr und freuen uns sehr, dass wir ab morgen wieder komplett sind auf der Rumpelhalde. Die Schafe werden morgen dank Katherine (Auto mit Anhängerkupplung), Thomas (Fahrer) und Markus vom Biohof Waidhof (Anhänger) ein letztes Mal vom Hof Looren in Wernetshausen abgeholt. Kurt Brunner, der uns die letzten Jahre unterstützt hat, ist nun umgezogen und führt einen neuen Hof, den Haldenhof Hallwil. Wir werden daher dieses Jahr erstmals versuchen, die Schafe über Winter auf der Rumpelhalde zu halten. Wir freuen uns sehr auf die neuen Herausforderungen und melden uns schon bald mit weiteren Neuigkeiten.

P.S. Wie jedes Jahr würden wir uns über engagierte neue Aktivmitglieder sehr freuen! Wer Lust hat einen Tag in der Woche die Schafe zu übernehmen oder den Samstag-Kaninchendienst meldet sich doch gerne bei uns oder spricht uns einfach auf der Weide an.

Heuen auf der Rumpelhalde 2018

Drei schöne heisse Tage am Stück, nach dem 15. Juni: Das heisst bei uns nicht Badiwetter, sondern Heuen auf der Rumpelhalde! Am Montagmittag entschieden, am Abend gesenst und geschnitten mit dem Balkenmäher, am Dienstag und Mittwoch gewendet und dann auch schon eingeholt mit tatkräftiger Hilfe der Kinder. Klingt nach wenig Arbeit – ist aber in der Tat sehr anstrengend. Aber am Ende wurden wir mit einem übervollen Heuschober und genug Heu für unsere Kaninchen und Schafe für dieses Jahr belohnt.

Rumpelhaldenfest und CleanUpDay 2017

Schön wars letzten Samstag! Unser 5tes Rumpelhaldenfest war ein voller Erfolg: das Wetter hat gehalten und sogar die Sonne hat sich kurz blicken lassen, 40 rasend schnelle Kinder nahmen am Kinderparcours teil, unzählige Besucher haben Apéro und Hirnibräu-Bier genossen, Steine bemalt und Flaschen künstlerisch verschönert, der erste Rumpelhaldenhonig war im Nu ausverkauft, die Lämmli heissen nun Ping und Willy, bei den beiden Kaninchen machten die Namen Muffin und Poppy das Rennen, Wildbienenhotels wurden gebaut und tolle Kaninchenunterschlüpfe, das Kaninchenwettspiel feierte Premiere, und die Rumpelhaldenprodukte fanden reissenden Absatz. Merci vielmals für euren Besuch und eure grosszügigen Spenden!

Einen Tag vor dem Rumpelhaldenfest findet immer unser Beitrag zum nationalen Clean-Up-Day statt: Wir säubern den Wald rund um der Rumpelhalde und inzwischen wirkt es … jedes Jahr schleppen wir weniger Müll aus den Wald! Merci den tapferen Helfern, die in strömenden Regen Müll gesammelt haben!

Hier findet ihr alle Bilder vom Rumpelhaldenfest und CleanUpDay.

Das 5. Rumpelhaldenfest, Sonntag, 10. September

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, 10. September ist es soweit – wir feiern unser 5. Rumpelhaldenfest! Ab 14 Uhr gibt es: Apéro aus Rumpelhalden- und regionalen Produkten, liebevoll hergestellte Rumpelhaldenprodukte wie Sirup, Konfi, Rahmtäfeli und mehr & unseren ersten Honig! Ebenso gibt es offeriertes Hirnibräu Bier, den berühmt berüchtigten Hindernisparcours, Wildbienenhotel- und Kaninchenunterschlupf-Basteln, Überraschungsbasteln, erstmalig ein spannendes Kaninchenbingospiel, Rumpelhaldenrundgänge und Namenswettbewerb für unsere beiden Lämmer und Kaninchen.

Einen Tag vorher, am 9. September, findet wieder der nationale Clean-Up-Day statt. Wir beteiligen uns nun schon zum 4 Mal daran: von 14–16 Uhr säubern wir den Wald rund um die Rumpelhalde, danach gibt es ein kleines Zvieri mit Weggli, Schokistängeli und Äpfeln.

Wir freuen uns an beiden Tagen auf viiiele Beteiligte und Besucher!
Beide Veranstaltungen finden bei jeden Wetter statt.

 

 

Rumpelhaldeheuete 2017

So langsam sind wir Heuete Profis. 4 Tage schönes Wetter am Stück, heisst für uns: Doodle aufsetzen, Balkenmäher rausholen und dann gehts los mit der Heuete … 5 Tage zweimal am Tag Heu wenden, Mädli machen, einholen und das bei 35 Grad. Zum Glück gab es dieses Jahr wieder viele Rumpelhalde- und Nachbarskinder die uns geholfen haben und sogar eine Klasse vom Schulhaus Käferholz hat uns tatkräftig unterstützt!
Zum krönenden Heuete-Abschluss gab es wieder eine Rumpelhaldewasserrutsche. Hier gibts die Bilder.

Winter auf der Rumpelhalde

Auch im Winter hat die Rumpelhalde nicht geschlafen. Wir haben fleissig kaltgeräuchert und Tiere beobachtet.
Im Dezember haben wir vom Biohof Waidhof eine ganzes Schwein bezogen, um damit auf der Rumpelhalde kaltzuräuchern. Mit den „Resten“ wie Leber, Füssen und Schnauze haben wir Leberwurst und Sülze hergestellt. Mehr Bilder und Infos dazu gibt es hier:

Im Winter 2016/2017 war die Rumpelhalde eisig kalt und vorallem gab es viel Schnee und so einige Tiere die sich dort Nachts rumtreiben:

Obstbäume pflanzen, diesen Samstag, 5.11.

Am Samstag von 10–12 Uhr und von 13:30 Uhr bis es dunkel wird – pflanzen wir eine ProSpecieRara Dattelzwetschge, eine Thurgauer Schafbirne und eine Wiessbuechler Herzkirsche aus Bern auf die Rumpelhalde. Die Baumarten habt ihr übrigens am Rumpelhaldenfest gewählt und wir würden uns nun über jede Hilfe von Gross bis Klein beim Löchergraben, Körbeflechten und Bäumepflanzen freuen! Für alle Helfer offerieren wir ein kleines Zvieri!
Hier könnt ihr Bilder von unserer Baumpflanzaktion 2014 anschauen:

Unser Apfelbaum "Rheinlands Ruhm"

Unser Apfelbaum „Rheinlands Ruhm“

Sommer 2016 auf der Rumpelhalde

Heuen
Anfang Juli war es endlich soweit: Fünf Tage gutes Wetter am Stück wurde vorausgesagt und wir haben sofort Balkenmäher, Sensen und Heugabeln hervorgeholt und geheuet. Aber nicht nur wir Rumpler haben gewendet und zusammengerechet, sondern auch eine 4. Klasse der Kügeliloo Schule hat uns tatkräftig geholfen das Heu zu „Maden“ zu machen, den Heuschober zu putzen und Heu zusammenzuräumen. Vielen Dank für eure tolle Unterstützung!

Bienen
Ein Bienenvolk hat sich bei uns gleich wohlgefühlt, dass andere allerdings war nicht so zufrieden mit der Arbeit ihrer Königin. Auch eine zweite, neue Königin passte ihnen so gar nicht und sie haben sie getötet. Nun, bei der Dritten, sind sie zum Glück zufrieden und wir hoffen, dass sie so nun den Winter überstehen können. Einige kleine und grosse Rumpler durften Christoph beim „Königinsuchen“ über die Schulter schauen.

Mehr Bilder vom Sommer 2016 findet ihr hier.