Bonita gebährt ein Wiebli / Sorge um Lussi

Zwischen dem Besuch vom Chinsgi Althoos am Morgen und einer 1. Schulklasse vom Kügelioo am frühen Nachmittag hat Bonita am Donnerstagmittag ein kleines Wiebli geboren! Die kleine Neugeborene war natürlich eine Attraktion für die Schulklasse und später auch für viele Kinder im Quartier. Bonita hat sich gleich rührend um sie gekümmert und es konnte auch gleich Trinken (letztes Jahr mussten wir da ein wenig nachhelfen). Somit sind die Rumpelhaldeschafe in diesem Jahr komplett und sind schon im April zu Neunt unterwegs.

Während sich alle auf das Lämmli von Bonita konzentriert haben, hat Lussi, eines der Zwillinge, angefangen sich komisch zu verhalten. Angefangen hat sie mit Humpeln, später hat sie sich regungslos zu Boden geworfen. Immer wieder hat sie versucht sich aufzurichten und zu laufen, ist aber immer mit dem Hinterläufen weggebrochen und zur gleichen Seite umgefallen, sobald sie auf dem Rücken lag, hat sie angefangen wild um sich zu strampeln. Das Schwänzli hat sie dabei die ganze Zeit quasi hochgebogen. Während wir Sorgenvoll im TelefonundWhatsapp-Dauerkontakt mit dem Hof Looren und zwei Tierärztinnen standen, hat sich, nach einmal Durchfall, ihr Verhalten normalisiert. Die Tierärztin vermutet nun, dass Lussi an Selenmangel leidet, daher hat sie eine Spritze bekommen und erhält in den nächsten Tagen noch zusätzlich Vitamine, damit es zu keinem Rückfall kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.