Honigetiketten Malwettbewerb 2018

Der Wettbewerb 2018

20 tolle Einreichungen machten die Punktevergabe für unsere Jury – bestehend aus Christoph, ehemaliger Imker der Rumpelhalde und Andrea & Raphael, sie halten Bienen im Krematorium Nordheim und unterstützen uns und die Rumpelhaldenbienen – nicht sehr einfach. Sie haben alle Etiketten ohne Namen und Alter bekommen und ihre Punkte abgegeben. Das Ergebnis war auch äusserst knapp: Der erste Platz geht an Melina nach Berlin! Erstmals schaffte es auch einmal ein Erwachsener unter die besten drei, er muss aber den zweiten Platz mit seiner Tochter Maja teilen. Die Gewinner und Gewinnerinnen bekommen ein Honiglas mit ihrer Etikette. Die anderen tollen Einreichungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen bekommen einen Trostpreis beim Rumpelhaldenfest übergeben (gegen 16:50 Uhr).

Merci vielmals für eure tollen Beiträge!


 



Der Wettbewerb 2017

Unsere Imker, Raphael, Andrea und Christoph, hatten einen sehr schwierigen Jury-Job … Sie mussten 15 Etiketten bewerten und es waren einfach so viele tolle Einreichungen! Aber nun stehen die 5 Siegeretiketten fest: Olivia (10J.), Lea (8J.), Ana Clara (8J.), Theresa (6J.) und Elin (8J.) haben gewonnen! Ihre Bilder schmücken den ersten Rumpelhaldenhonig!

Die 5 Gewinner vom Honigetiketten-Wettbewerb

Die „Siegerhoniggläser“ werden am Rumpelhaldenfest übergeben und auch für die restlichen 10 Einreichungen gibt es ein kleines Trostgeschenk zum Abholen! Besonders freuen wir uns auch, dass es vier erwachsene Teilnehmer gab, zwischen 25–72 Jahren, welche sich allerdings knapp den Kindern geschlagen geben mussten.

Hier könnt ihr noch die anderen tollen Etiketten bewundern: